• 
Sprachliches
Gymnasium
 • 
Musisches
Gymnasium
 • 
Bilingualer
Unterricht
 • 
MINT-freund-
liche Schule
 • 
Wahl-
unterricht
 • 
Ganztags-
   angebot   

Artikel anzeigen


Bundesjugendspiele 2017
21.05.2017

Was, Sportfest, jetzt schon? Vor Pfingsten? Und das Wetter? Schaut ja nicht gerade toll aus….

Ja, unter einem guten Stern stand es nicht unbedingt in diesem Jahr, aber aller Widrigkeiten zum Trotz geriet unser Sportfest zum vollen Erfolg! Nach Tagen der Kälte und des Nieselregens, nach Bodenfrost und freigekratzten Autos im Mai, strahlte dann doch die Sonne über unseren Sportstätten. Mit den Bundesjugendspielen für die Klassen 5-7 und dem Triple-Ball-Turnier für die „Großen“ war die ganze Schule auf den Beinen und maß sich im Werfen, Laufen, Springen und im Spiel.

Erstmals bot sich den Sportlern aus der Unterstufe neben den traditionellen Bundesjugendspielen noch der Wettbewerb der „Schnellsten Klasse Deutschlands“: Auf vier Ruder-Ergometern, gestellt und betreut durch die Ruderer unseres Partnervereins RCA (Ruderclub Aschaffenburg), gaben jeweils acht Vertreter pro Klasse ihr Bestes, eine fiktive Strecke von jeweils 250m in der kürzest möglichen Zeit zu rudern. Für den Wettbewerb werden die Einzelzeiten addiert und an den Deutschen Ruderverband weitergeleitet. Mal sehen, auf welchen Platz sich unsere Mannschaften gerudert haben!

Schulintern jedenfalls wurden folgende Ergebnisse erreicht:

5. Klassen:

  1.   5e mit insgesamt 9:36 min
  2.   5b (Teamname: „Die Schlümpfe“) mit insgesamt 9:46 min
  3.   5c mit insgesamt 10:36 min
  4.   5a mit insgesamt 10:50 min
  5.   5d mit insgesamt 11:18 min

6. Klassen:

  1.   6b (Teamname: „Bodies on a boat“) mit insgesamt 8:36 min
  2.   6c mit insgesamt 9:08 min
  3.   6a mit insgesamt 9:19 min
  4.   6e mit insgesamt 9:27 min
  5.   6d mit insgesamt 10:07 min

7. Klassen:

  1.   7a mit insgesamt 7:52 min
  2.   7b mit insgesamt 9:11 min
  3.   7c mit insgesamt 9:14 min

Damit belegen die ersten drei Plätze insgesamt, über alle Klassen gesehen:

  1.   7a
  2.   6b
  3.   6c

Die schnellsten drei Einzelzeiten waren:

  1. Anna-Sophie Große Meininghaus mit 54 sek (7a)
  2. Valentin Staab mit 55 sek (7a)
  3. Philip Schwartzkopff (6a) & Andreea-Denisa Enache (7a) jeweils mit 56 sek

Das sind wirklich tolle Leistungen, herzlichen Glückwunsch an alle, die für ihre Klasse ihr Bestes gegeben haben! Und falls ihr nicht zufrieden seid mit eurem Ergebnis, so mag euch vielleicht trösten, dass die 7a im kommenden Schuljahr nicht mehr im Ruderwettbewerb starten darf, da sie ja nicht mehr an den Bundesjugendspielen teilnimmt :)

Und die Bundesjugendspiele? Ganz egal, ob es nun zur Sieger- oder Ehrenurkunde gereicht hat, auf jeden Fall hatten wir einen schönen Tag auf dem Platz:

 

Freude am Werfen, Springen, Rennen,

bis die Muskeln brennen!

 

Bei so viel leck´rem Kuchen

hört man hier auch niemanden fluchen!

 

Sport im Sonnenschein,

nichts könnte besser sein!

 

Das Dalberg rennt zur Musik,

das ist viel besser als Physik!

 

Mit all seinen Freunden in der Natur,

ja, das ist Glück pur!

 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr,

das wird bestimmt ganz wunderbar!

 

Geschrieben von den Kuchenverkäuferinnen

Catharina, Emma, Anouk, Jule und Solva



... mehr mit Fotoshow

Alle Artikel anzeigen

   
     



Home | Diese Seite drucken | Impressum
© Dalberg Gymnasium 2008 - Content Management with conamic 4

Nächste Termine

mehr...