• 
Sprachliches
Gymnasium
 • 
Musisches
Gymnasium
 • 
Bilingualer
Unterricht
 • 
MINT-freund-
liche Schule
 • 
Wahl-
unterricht
 • 
Ganztags-
   angebot   

Wir für Sie und Ihre Kinder


Wir für Sie und Ihre Kinder
(Ausgabe 4 vom 21. Dezember 2015)

Version mit Bildern zum Download (pdf-Format)

Liebe Eltern,

Vorweihnachtszeit. Für die meisten die Zeit der Besinnlichkeit und Rückschau auf das ver­gangene Jahr und die Zeit, in der sich die Menschen freundlich begegnen mit guten Wünschen für das bevorstehende Fest und das neue Jahr. Für uns Gelegenheit, ein bisschen nach vorne zu schauen, ins neue Jahr, und zugleich zurück auf Ereignisse aus unserem Schulleben, die uns beeindruckten und die immer noch nachhallen:

1. Zum Beispiel 25 JAHRE TANZ am Dalberg-Gymnasium, mit der großen Jubiläumsshow in der Stadthalle. Auch wenn über Wochen und Monate zielstrebig und bisweilen hart gearbei­tet werden musste, zeigten nicht zuletzt die vielen Ehemaligen, die teilweise sogar aus dem Ausland zurückkamen, dass sie die Freude am künstlerischen Tanz mit in ihr Leben ge­nommen haben. Und bei dem Können Ihrer Kinder auf der Bühne, konnte man als Zuschauer im Saal gar nicht anders als begeistert sein, auch auf Seiten der zahlreichen Ehrengäste.

2. In gleicher Weise unsere Musiker: Das UNTERSTUFENKONZERT wäre hier zu nennen, CINEMUSIC sowie, ganz aktuell, unser ADVENTS­KONZERT. Die Leiden­schaft, die Akkuratesse und die Liebe zum Gelingen, der sich unsere Musiker und Sänger stets aufs Neue ver­pflichten, führen immer wieder zu Höchstleistungen, die einfach mitreißen.

3. Aber auch auf anderen Gebieten vermag das Dalberg-Gymnasium zu überzeugen; etwa durch die sehr erfolgreiche Teilnahme am EUROPÄISCHEN WETTBEWERB im Bereich Kunst, an SANTO JUNIOR im Bereich Wirtschaft oder an NANO in den Natur­wissenschaften. Gefreut haben wir uns zudem über den Preis für VERDIENSTE UM DIE DEUTSCH-FRANZÖSISCHE PARTNERSCHAFT, um nur Einiges zu nennen.

4. Nach wie vor sehr aktiv ist das Dalberg-Gymnasium beim SCHÜLERAUSTAUSCH. Zu den Kooperationen mit Frankreich, Spanien, Italien, Ungarn, Bosnien-Herzegowina kommen im nächsten Jahr noch Schottland und die USA dazu. Mehr Möglichkeiten gab es noch nie an unserer Schule!

5. Zum Thema Europa passt auch die herausragende Rolle, die wir im Bereich des EUROPÄISCHEN JUGEND­PARLAMENTS Jahr für Jahr spielen. Diesen Herbst ging es am Bodensee sogar noch einen Schritt weiter, nämlich zu Modell-Sitzungen der Vereinten Nationen. Und einer unserer Schüler wurde dabei mit der Auszeichnung „Outstanding Delegate“ geehrt.

6. Erfreulich ist, dass das Dalberg-Gymnasium mit der MODERNISIERUNG seiner TECHNISCHEN AUSSTATTUNG immer mehr vorankommt. Fachräume, Neubau und Erd­geschoss sind schon mit Beamern, Dokumentenkameras und Lautsprecheranlagen aus­gestattet, der erste Stock wird in den nächsten Wochen fertig und dann kann es mit den oberen Stockwerken weitergehen.

7. Am Ende noch einmal ein Thema, das auch mit WEIHNACHTEN zu tun hat, aber weniger mit dem Termin, sondern mit dem Gedanken, der sich an Weihnachten knüpft, dem Gedanken des Teilens, der Brüderlichkeit und der Hilfe dort, wo Not ist. Nicht erst kurz vor dem Fest, sondern das ganze Jahr über haben Schüler, Eltern, Lehrkräfte unserer Schule Aktionen ins Leben gerufen und Aktionen unterstützt, die GUTES TUN zum Ziel hatten und die zeigten, dass wir uns als eine Gemeinschaft verstehen, die nicht nur weiß, sondern von innen heraus fühlt, dass sie auch VERANTWORTUNG für andere in dieser WELT hat.

Wir als Schulleitung freuen uns außerordentlich über diesen Geist des Teilens und des Miteinanders. Wir danken allen, die ihn immer wieder neu mit Leben füllen und wir wünschen Ihnen allen, Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2016.

Ihre
G. Fath    C. Gnandt    C. Fischer    A. Kaufmann



Wir für Sie und Ihre Kinder
(Ausgabe 3 vom 7. Mai 2015)

Version mit Bildern zum Download (pdf-Format)

Liebe Eltern,

zum dritten Mal möchten wir in bekannter Kürze von einigen Highlights der letzten Wochen an unserer Schule berichten.

1. DALBERG-TANZENGRUPPEN in der Münchner Residenz zusammen mit den MUSIKENSEMBLES: Unsere Schule gestaltete mit ausgewählten Beiträgen das komplette Rahmenprogramm bei einem Festakt des bayerischen Kultusministeriums. Warum gerade wir? Weil unsere Tänzerinnen bayernweit seit Jahren sich auf höchstem Niveau präsentieren und daher nach dem Landessieg im Vorjahr zur Gestaltung des Festakts eingeladen wurden. Erstaunt nahmen die teilweise sehr illustren Gäste zur Kenntnis, welche beeindruckende Vielfalt unsere Schule als musisches Gymnasium zu bieten hat, denn Streichorchester & Percussion begeisterten ebenso wie unser Saxophonquartett und ein „Hymnus für 12 Celli“.

2. Die Sensation liegt in der Wiederholung: Erneut beeindruckte das Dalberg-Gymnasium beim LANDESFINALE KÜNSTLERISCHER TANZ in Bayreuth; dieses Mal mit einem ersten und einem zweiten Platz, und auch unser FRÜHJAHRSKONZERT war einmal mehr ein voller Erfolg. Eine prominente Besucherin in der ersten Reihe der AUSVERKAUFTEN STADTHALLE traf, noch während sie heftig applaudierte, voll ins Schwarze: „Toll!“

3. Aber nicht nur künstlerisch zeigen Ihre Kinder schon seit Jahren, was sie leisten können. Beim EUROPÄISCHEN JUGENDPARLAMENT qualifizierte sich unsere Schule auch in diesem Jahr für die nationale Sitzung in Passau. Kompliment für ebenso ausdauernde wie akribische Arbeit, immer wieder über das übliche Maß hinaus! Die Auswahlsitzung fand vom 9.-12. April statt, im Rathausfestsaal der Stadt Münster. Unsere Gruppe hatte sich qualifiziert mit einer Resolution zum Freihandelsabkommen TTIP.

4. Abende mit Nachhall waren die Aufführungen des Kurses DRAMATISCHES GESTALTEN am 12. und 13. März. Den Mitgliedern des Ensembles gelang mit dem Stück „Mutter Afrika“ des Niederländers Ad de Bont der Balanceakt zwischen Aufrütteln und dem Innehalten, das der Nachdenklichkeit erst Raum gibt. Wer die Aufführungen besuchte, konnte sehen, warum das Theater seinen anerkannten festen Platz im musischen Bereich des Dalberg-Gymnasiums hat, neben der bildenden Kunst mit ihren Erfolgen im Europäischen Wettbewerb, der Musik und dem Tanz.

5. Im Beisein des Oberbürgermeisters wurde am 20. März in unserem Medienraum eine APP zu Aschaffenburger STOLPERSTEINEN freigeschaltet. Über eine Live-Verbindung nach Israel waren auch der Bürgermeister und die Schüler des Rabin-Gymnasiums in Kfar-Saba zugeschaltet. Die Klasse 9b hatte dazu im Geschichtsunterricht Detailinformationen zum Schicksal jüdischer Mitbürger erforscht.

6. Die Klasse 10c war eine der Gewinnerinnen beim SCHÜLERWETTBEWERB ZUR POLITISCHEN BILDUNG mit einer Arbeit zum Thema Ebola. Unter 2751 Wettbewerbsbeiträgen war ihr achtseitiges Heft unter den besten drei Prozent, und dafür gab es neben viel Lob einen Geldpreis. Herzlichen Glückwunsch!

7. Dass das Dalberg-Gymnasium als MINT-freundliche Schule auch ein ausgeprägtes naturwissenschaftliches Profil hat, zeigte sich in den Beiträgen zu JUGEND FORSCHT. Teilnehmer / Preisträger aus den Jahrgangsstufen 5, 6 und 10 arbeiteten beispielsweise über die Möglichkeiten einer Marsbesiedlung, die Farben des Regenbogens, Magnetfelder und nachwachsende Rohstoffe. Und da Wissenschaft nicht nur die Intelligenz, sondern auch die ganze Persönlichkeit schult, sind Interessenten aus den Reihen Ihrer Kinder auch weiterhin sehr willkommen in der Gruppe.

8. Zum Schluss dieses kurzen Schreibens noch ein bisschen hausinterne Freude über die Tatsache, dass mit unserem MENSA-TEAM alles beim Neuen bleibt. Denn Frau Hausen-Ax mit ihrem Vitamin-Reich Bio Catering führt etwas fort für Ihre Kinder, was am Dalberg-Gymnasium einen hohen Stellenwert hat, in der täglichen Arbeit wie auch im Selbstverständnis unseres Hauses: Fürsorge.

Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Mai aus dem Dalberg-Gymnasium.

Ihre

G. Fath C. Gnandt C. Fischer A. Kaufmann



Wir für Sie und Ihre Kinder
(Ausgabe 2 vom 4. März 2015)

Version mit Bildern zum Download (pdf-Format)

Liebe Eltern,

noch ziemlich zu Beginn des zweiten Halbjahres ein paar weitere Informationen aus dem Schulleben Ihres Dalberg-Gymnasiums, um Sie, in der gebotenen Kürze, über wichtige Ereig­nisse auf dem Laufenden zu halten.

1. „Ein Konzert wie ein Adventskalender, gefüllt mit fein(sten) Pralinen“! Dies bestätigte das Main-Echo unserem ADVENTS­KONZERT in der Christuskirche, an dem sich auch die Theater­gruppe beteiligte. Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler sowie an die verantwortlichen Lehrkräfte für die eindrucksvolle Leis­tung und ein nicht minderer Dank für das KONZERT DER OBERSTUFE, in dem unser P-Seminar Musik auch sein Hörspiel „Der Weg ins Ungewisse“ präsentierte.

2. SKIKURS im Grünen, so sah es bei der Ankunft in Wagrain aus. Daher mussten unsere 7. Klassen zunächst in höhere Regionen ausweichen, aber dann klappte es doch noch mit dem Schnee vor der Haustür, und das intensive Abendprogramm war ohnehin wetterunabhängig. Außer­dem gab es ja auch noch: Zimmerolympiade, Eislaufen, Wasserwelt, Dorfrallye; ein volles Programm also bis zum Bunten Abend als Abschiedsgala.

3. Ein Sieg unseres Sportseminars, na ja mit ein bisschen männlicher Unterstützung, war das Tüpfelchen auf dem i beim gut besuchten DREIKÖNIGSTURNIER unseres Fördervereins, bei dem zwölf Mannschaften packendes Volleyball zeigten. Zeitgleich fand in der Aula die PRÄSENTATION ausge­wählter SEMINAR­ARBEITEN statt. Die Preisträger - Besucher, Lehrkräfte und der Förderverein waren die Juroren - werden bei der Abitur­feier bekannt gegeben.

4. Erfreulicherweise konnten wir die TECHNISCHE AUSSTATTUNG unserer Schule voran­treiben. Im Zuge einer Grundrenovierung wurden die Zimmer der 5. Klassen auch mit Beamer, Lautsprecher und Dokumentenkamera ausgestattet. Weitere Klassenzimmer sind vorgesehen.

5. Vordere Plätze belegten Ihre Kinder in einer Reihe von WETTBEWERBEN:

  • Ohne Niederlage siegte das Team des Dalberg-Gymnasiums bei der Unterfrän­kischen Schulschachmeisterschaft und quali­fizierte sich damit für die Bayerische. 

  • Sechs LandessiegerInnen gab es im Euro­päischen Wettbewerb des Faches Kunst. Einige von ihnen rücken auf in den Bundes­wett­bewerb. 

  • Einen dritten Platz erzielten die „Sharegirls“, Schülerinnen aus der 10. Jahrgangsstufe, beim „Planspiel Börse“ im Bereich Nachhaltigkeit. 50.000 Euro Spielkapital mussten möglichst gekonnt investiert werden.

6. Hilfe für Flüchtlinge leistet gegenwärtig der Wahlkurs BUNT. In Zusammenarbeit mit der Stadt Aschaffenburg und dem Fahrradclub ADFC Aschaffenburg werden Fahrräder gesammelt und für Flüchtlinge wieder hergerichtet. Wenn Sie also ein einsames Fahrrad haben, das schon lange nicht mehr allein sein möchte, bis 14. März können Sie es im Hauptein­gang des Dalberg-Gymnasiums abstellen für den guten Zweck.

7. SPRUNGBRETT IN DIE ZUKUNFT: Den Brückenschlag in die Zeit nach der Schule ermöglichte Ihren Kindern ein Besuch mit Betriebsführung bei Ciba Vision sowie ein Bewerbungstraining bei der Targobank Aschaffenburg.


8. Zum 31.3. hatte Frau Schmidt den Betrieb der MENSA gekündigt. Wir freuen uns daher, dass wir zum 1.4. mit Frau Hausen-Ax, Fa. Vitamin-Reich, eine neue Pächterin haben, mit Ausrichtung auf Vollwertkost. In einem gesonderten Elternbrief werden wir Sie in Kürze ausführlich informieren.

So viel in Stichworten aus einem noch viel größeren Angebot; vielleicht sehen wir uns ja am kommenden Freitag, 6.3., bei unserem Tag der Offenen Tür. Wäre schön.

Ihre

G. Fath     C. Gnandt     C. Fischer     A. Kaufmann



Wir für Sie und Ihre Kinder
(Ausgabe 1 vom 1. Dezember 2014)

Version mit Bildern zum Download (pdf-Format)

Liebe Eltern,

im Verlauf des Schuljahres werden wir Sie etwa alle sechs bis acht Wochen über wichtige Ereignisse rund um das Dalberg-Gymnasium informieren. Nicht vollständig, das wäre zu viel an Einzelheiten, aber so, dass Sie einen Einblick bekommen in unser Schulleben. Bereits nach den ersten Wochen gibt es eine ganze Reihe Erfreuliches sowie organisatorisch Wichtiges zu nennen.

  1. Das Dalberg-Gymnasium, in der Öffentlichkeit primär bekannt für sein musisch-sprach­liches Profil, wurde ausgezeichnet vom Bayerischen Kultusministerium als MINT-freundliche Schule. Die Preisverleihung fand am 17.11.2014 in München statt. MINT steht für die Fach­bereiche Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik. Neben unsere Erfolge in Musik und Tanz sowie das umfangreiche Sprachenportfolio tritt also die Anerkennung des Kultusministeriums für unsere Arbeit in „Jugend forscht“, „Schüler experimentieren“, „Santo“ und „Santo Junior“, wo Ihre Kinder Gelegenheit bekommen, das Wirtschaftsleben kennen­zulernen. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

  2. Unsere TANZGRUPPEN begeistern auch in diesem Schuljahr wieder. Ende Oktober traten sie vor etwa 1000 Zuschauern in der Stadthalle auf, im Rahmen von „Rhythm in Concert“. „Eine faszi­nierende Verschmelzung von Avantgarde-Musik mit rasanten Tanz- und Bewegungsbildern...“, so das Urteil der Presse.

  3. Langjähriges Expertenwissen hat das Dalberg-Gymnasium im Bereich SCHÜLERFÖRDERUNG. Individuell geför­dert wird auch in diesem Jahr Deutsch als Zweitsprache sowie Fremdsprachen, Mathematik und Physik. Bei Lernproblemen, längeren Krankheitsphasen, Zuzug aus anderen Bundesländern oder Anpassungsschwierigkeiten aufgrund von Migration kann individuelle Förderung eben­falls helfen. Ihre Ansprechpartnerin ist Christine Fischer.

  4. Erst kürzlich zurückgekommen sind unsere Schülergruppen aus HONGKONG und SAINT-GERMAIN-EN-LAYE. „Die Hongkong Exkursion - mit Aufenthalt in Dubai und Macao - gehört definitiv zu den persönlichen Highlights meiner Schullaufbahn“, berichtet ein Beteiligter und lobt unter anderem die Teamfähigkeit seiner Mit­schüler aus immerhin fünf Jahrgangsstufen.
    Kultur (Notre Dame, Versailles), aber auch Eindrücke aus der euro­päischen Metropole Paris sowie ein Empfang im Rathaus von Saint-Germain, unserer Partnerstadt, standen auf dem Programm des Frankreichaustauschs der 9. Klassen.

  5. Ein Aushänggeschild des Dalberg-Gymnasiums seit Jahren ist das EUROPÄISCHE JUGENDPARLAMENT. Deutschlandweit spielen wir eine führende Rolle. Zusätzlich sind unsere Dalberg-Schüler aktiv im MUN, einem Modell der Vereinten Nationen, und im MEP, einem Modell des Europäischen Parlaments. Auch der Bahnstreik war kein Hindernis für ein Treffen in Holland Anfang November.
    Die Teilnehmer sind jeweils Botschafter oder Abgeordnete, die ein Land oder eine Partei vertreten, und werden so Mitgestalter von modellhaften politischen Prozessen.

  6. CLASSBOOK ist eine weitere Facette unseres erzieherischen Einsatzes im Bereich sozialer Netzwerke. Es soll unsere Jüngsten mit den Vorteilen und Gefahren vertraut machen. Die Einführungsveranstaltung zu CLASSBOOK fand am 6.10.2014 statt, im Dezember wird es Gelegenheit zur Wiederholung und Aus­wertung geben. Ernst Schulten, Leiter Career Service, Lehrbeauftragter an der Hochschule und Absolvent des Dalberg-Gymnasiums, hat das Programm entwickelt und hilft uns sehr engagiert bei dessen Umsetzung.

  7. COMPUTERGESTÜTZTES UNTERRICHTEN ist leichter geworden an unserer Schule. Wir haben seit Oktober einen Klassensatz an Tablets und wir treiben die Einrichtung von Klassen­zimmern mit fest installierten Beamern, Dokumentenkameras und Lautsprechern kontinuierlich voran. Nach den Faschingsferien wird der gesamte Neubau mit hochvariabel einsetzbaren Medien ausgestattet sein. Die Stadt Aschaffenburg hilft uns dabei.

Liebe Eltern, so viel an Information für heute. Vielleicht konnten wir Ihnen wichtige Ereignisse unseres Schullebens in aller Kürze ein wenig näher bringen.

Wir wünschen Ihnen schöne Spätherbsttage, draußen oder zu Hause, sowie eine besinnliche Adventszeit und grüßen Sie herzlich

Ihre

G. Fath     C. Gnandt     C. Fischer     A. Kaufmann



   
     



Home | Diese Seite drucken | Impressum
© Dalberg Gymnasium 2008 - Content Management with conamic 4

Nächste Termine

mehr...