• 
Sprachliches
Gymnasium
 • 
Musisches
Gymnasium
 • 
Bilingualer
Unterricht
 • 
MINT-freund-
liche Schule
 • 
Wahl-
unterricht
 • 
Ganztags-
   angebot   

Musikensembles/Wahlunterricht


Orchester

Beim Orchester des Dalberg-Gymnasiums handelt es sich um eine nahezu vollständige Sinfonieorchester-Besetzung mit ca. 60 Mitgliedern. In den letzten 10 Jahren wurden viele große Werke der Konzertliteratur gespielt, u.a. M. Ravel: Der Bolero, A. Dvorak: Sinfonie aus der Neuen Welt, M.Ravel/Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung, L. Bernstein: Symphonic Dances und vieles mehr. In zahlreichen bayernweiten Projekten konnte das Orchester bereits seine Qualitäten unter Beweis stellen. So musizierte das Orchester beim Musikfest Bayerns als Preisträger in der "Philharmonie an der Regnitz" in Bamberg und dem Regentenbau in Bad Kissingen. Gemeinsam mit dem Collegium Musicum Aschaffenburg und dem "Philharmonischen Verein Aschaffenburg" findet im zweijährigen Turnus die Veranstaltung „Cinemusic“ statt. In den Jahren 2004, 2012 und 2014 wurde das Orchester für das Projekt "Klasse Klassik" des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus ausgewählt. Unter Leitung von Gerd Albrecht, Ulf Schirmer, Matthias Foremny und mit Solisten wie Waltraud Meier und Klaus Doldinger musizierten die Musikerinnen und Musiker Pult an Pult gemeinsam mit den Mitgliedern des Münchner Rundfunkorchesters in der Philharmonie am Gasteig München und in der Nürnberger Meistersingerhalle. 2015 musiziert das Kammerorchester im Kaisersaal der Münchner Residenz bei einem Festakt des Ministeriums.

 

 

Bigband

Bei der Bigband des Dalberg-Gymnasium handelt es sich um ein "klassisch" besetztes Ensemble mit Saxophonen (Alt, Tenor, Bariton), Trompeten und Posaunen. Außerdem musizieren in der "Rhythm-Section" die Instrumente Klavier, E-Bass/Kontrabass, E-Gitarre sowie Schlagzeug und Percussion. Das Ensemble tritt bei den jährlichen Frühjahrskonzerten und bei der gemeinsamen Jazz-Night mit der Musikschule auf. Somit wird an unterschiedlichen „Locations“ wie Stadthalle, Stadttheater und der einschlägigen Jazz-Kneipe, dem Colos-Saal, regelmäßig Jazz unterschiedlichster Stilistik präsentiert, angefangen vom frühen New Orleans Jazz bis hin zu modernen Arrangements von Phil Collins, Thilo Wolf u.a. An die Improvisation werden die neuen Mitglieder über die „erfahrenen“ Schüler und auch spielerisch in Improvisations-Sessions herangeführt. Dies bereitet gerade auf der jährlichen Probenphase in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg oder auf Burg Rothenfels viel Freude. Daneben spielt die Bigband immer wieder bei anderen Gelegenheiten z.B. bei Einweihungen oder zur Umrahmung diverser Feierlichkeiten. In den vergangenen Jahren nahm die Bigband bereits sehr erfolgreich an Wettbewerben wie "Jugend Jazzt Bayern" und dem Wettbewerb der Jazz Initiative Würzburg teil.

 

Chöre

An unserer Schule finden sich derzeit zwei Chöre: der Unterstufenchor für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 und der Große Chor für die Jahrgangsstufen 8 bis 12. Beide Ensembles stehen grundsätzlich für Schülerinnen und Schüler beider Zweige offen, denn singen kann jeder!
Im Unterstufenchor wird vor allem die Basis für das Chorsingen gelegt. So werden auf spielerische Weise die grundlegenden Funktionen der Stimme (gesunde Tongebung, Kopfstimme, Registerausgleich, Haltung, u. a.) eingeübt und die Sänger über einfache zwei- und dreistimmige Sätze und Kanons zu erster Mehrstimmigkeit geführt. Mit der Einbeziehung von relativer Solmisation und von Rhythmus-Übungen wird das Prima-vista-Singen vorbereitet. Ersteres fördert zudem in hohem Maß die Intonation im Chor.
Die Chorarbeit setzt sich dann im Großen Chor fort. Dort wird auch die Mehrstimmigkeit der Sätze weiter gesteigert und ausgelotet – und dies bis hin zu komplexeren Werken wie z. B. Brahms’ Waldesnacht oder Eric Whiteacres Komposition Sleep. Gesungen wird dabei viel a cappella, aber auch das gemeinsame Musizieren mit Instrumentalisten kommt hier nicht zu kurz, wie die Aufführung von Vaughan-Willimas’ Weihnachtskantate The First Nowell im Weihnachtskonzert 2012 zeigt. Häufig ergibt sich innerhalb eines Konzertauftrittes eine Mischung verschiedenster Stile von klassischer Chormusik der Romantik und Gegenwart bis zu Jazz-Stücken, von Renaissance-Kompositionen bis hin zur Filmmusik.
Beide Ensembles fahren einmal im Jahr – gemeinsam mit den anderen Ensembles – auf eine Probenphase, um sich so für ein paar Tage ganz auf das gemeinsame Chorsingen konzentrieren zu können und so die wöchentliche Probenarbeit noch zu intensivieren. Regelmäßige Auftritte im Rahmen unserer verschiedenen Schulkonzerte aber auch außerhalb der Schule runden die Chorarbeit am Dalberg-Gymnasium schließlich ab und stellen letzten Endes zugleich Ziel und Motivation für das gemeinsame Singen dar.

 

Unterstufenorchester

Die Anfänge des Unterstufenorchesters gehen zurück bis in die 1990er Jahre. Damals stand das Orchester des Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasiums vor dem, aus heutiger Sicht wünschenswerten Problem, dass nicht alle jungen Musikerinnen und Musiker der Schule, die ein orchestertaugliches Instrument spielten, auch Platz im großen Ensemble bekamen. Man entschied sich dafür, ein „Vororchester“ zu gründen, welches den übriggebliebenen Musikerinnen und Musiker die Möglichkeit bot, erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu machen. Das Alter der Schülerinnen und Schüler war damals nicht festgelegt.
Im Laufe der Zeit entschlossen sich die jeweiligen Ensembleleiter, ein „Unterstufenorchester“ zu installieren, in dem die jungen Instrumentalisten der Jahrgangsstufen 5-7 mitwirken können. Mittlerweile ist dieses Prinzip fast vollständig etabliert. Feste Auftritte eines jeden Schuljahres sind die Beteiligung am Adventskonzert, am Frühjahrskonzert, am Informationstag und am Unterstufenkonzert. Desweitern unternimmt das Orchester regelmäßig im Sommer eine Fahrt ins Schullandheim auf  Burg Rothenfels, wo mehrtägig intensiv geprobt werden kann. Hier sammeln die Instrumentalisten erste Erfahrungen im musikalischen Zusammenspiel als Ergänzung und auch „soziale“ Erweiterung des Instrumentalunterrichts. Oft finden sich hier auch neue Freundschaften neben der Klassengemeinschaft.
Das Unterstufenorchester umfasst ungefähr 25 junge Musikerinnen und Musiker, meist in der Besetzung eines Streichorchesters, also Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass. Je nach Programmauswahl sind auch Blasinstrumente willkommen.


 

Junior-Bigband  

Die SchülerInnen der Unter- und Mittelstufe haben die Möglichkeit, in der Junior-Bigband erste Erfahrungen im Ensemblespiel zu sammeln.

Mit den Instrumenten Querflöte, Klarinette, Alt- und Tenorsaxophon, Trompete, Posaune, Tenor- und Flügelhorn, E-Gitarre, E-Bass und Klavier können derzeit Arrangements einstudiert werden, die für die Musiker nicht zu schwer und für die Zuhörer ein echter Ohrenschmaus sind.

Die stilistische Bandbreite erstreckt sich von Klassikern der Swing-Ära, wie z. B. "In The Mood",  über lateinamerikanische Stücke, wie z. B. "Girl From Ipanema", bis hin zu unsterblicher Filmmusik, wie z. B. "Pink Panther" oder "James Bond Theme".

Die Junior-Bigband des Dalberg-Gymnasiums unter der Leitung von StR Reinhard Dyroff nutzt viele Gelegenheiten, um sich z. B. bei der Begrüßung der neuen 5. Klassen, dem Advents- und dem Frühjahrskonzert, dem Unterstufenkonzert oder dem Tag der offenen Tür dem Publikum zu präsentieren.






Vokalensemble

Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstimme mit Erfahrung im solistischen Singen können im Vokalensemble ihre stimmlichen Fähigkeiten weiterentwickeln und wichtige Bühnenerfahrungen sammeln. Kantaten stehen ebenso auf dem Programm wie Opernpartien oder auch Jazz- und Gospelstücke.

 

 


   
     



Home | Diese Seite drucken | Impressum
© Dalberg Gymnasium 2008 - Content Management with conamic 4

Nächste Termine

mehr...