• 
Sprachliches
Gymnasium
 • 
Musisches
Gymnasium
 • 
Bilingualer
Unterricht
 • 
MINT-freund-
liche Schule
 • 
Wahl-
unterricht
 • 
Ganztags-
   angebot   

Das Fach Musik in der Oberstufe


Die Oberstufe bietet den Schülerinnen und Schülern an unserem Gymnasium ein sehr flexibles Modell musikalischer Förderung und Beteiligung, sodass das Fach Musik als Leitfach mit 2-9 Wochenstunden belegt werden kann:

  • 2 Stunden Musikunterricht als Kurs mit der Möglichkeit der  Belegung als mündliches Abiturfach (Kolloquium)
  • Belegung als schriftliches 3. Abiturprüfungsfach in Kopplung mit Instrumentalunterricht (Additum) und praktischer Abiturprüfung im Instrument (auch Gesang wählbar)
  • 1 Stunde Instrumentalunterricht in 2-3er Gruppen (bei Wahl als schriftliches Abiturfach)
  • 2 Stunden Profilfach als Ensembleteilnahme (Großer Chor, Großes Orchester, Bigband)
  • 2 Stunden W-Seminar (Erstellung der Seminararbeit)
  • 2 Stunden P-Seminar (Musikalische Projektarbeit)


P-Seminare Musik
Die im achtjährigen Gymnasium neu eingeführten P-Seminare Musik bilden in der kreativen und individuellen Ausrichtung eine große Bereicherung für die Schule. In jedem Oberstufenjahrgang konnten bisher je 1-2 P-Seminare Musik eingerichtet werden. Hier können die Schüler in besonderem Maße ihre eigenen Kompetenzen einbringen.

Hier einige Bilder:

2011 Planung, musikalische Umsetzung und szenische Aufführung verschiedener Szenen des Musicals „König der Löwen“

 


2012 „Selbst Musik unterrichten“  Erste Unterrichtserfahrungen in Kooperation mit der Grünewaldschule (Grundschule)


2013 Entwurf, technische Umsetzung und Bau eines Klangpavillons für den Pausenhof in Kooperation mit dem Architekten H. Kuhlmann, dem Klangkünstler E. Kuchenbecker und Prof. Volpe/Herrn Wegmann von der FH Aschaffenburg

 

2014    Music of the Roaring Twenties – Ein Konzert mit Musik der 20er Jahre und  Live-Filmmusikkompositionen.


2015 Hörspielproduktion in Kooperation mit dem SWR und der Autorin Anna Seidl

 

W-Seminare Musik
Seit Beginn der neuen Oberstufe im G8 hat sich an unserer Schule auch das W-Seminar im Fach Musik etabliert.
Neben dem Erarbeiten wissenschaftlicher Arbeitsweisen und Schreibtechniken bietet dieser Kurs mit dem Titel „Ausgewählte Kompositionsstile des Abendlandes“ grundsätzlich die Möglichkeit, kreativ mit Notentexten umzugehen. Durch das Angebot, eigene Kompositionen zu erstellen oder bereits existierende Stücke zu arrangieren, soll es interessierten Schülern ermöglicht werden, ihre musiktheoretischen Kenntnisse – besonders im Bereich der Harmonielehre – anzuwenden und so zu vertiefen und auszuweiten. Die Bandbreite der angewandten Stilistiken reicht hier vom klassischen Kantionalsatz bis hin zum Jazz; aber auch Zeitgenössisches aus dem Bereich der klassischen Moderne ist hier anzutreffen.
Auch die analytische Betrachtung selbst ausgesuchter Stücke als Thema einer Seminararbeit wird immer wieder gerne gewählt. Schließlich können die Schüler ihre selbst komponierten oder arrangierten Stücke im Rahmen des alljährlichen Oberstufenkonzert (Ende Januar) aufführen und so in der realen Konzertsituation erproben. Uraufführungen sind hier also stets garantiert!


   
     



Home | Diese Seite drucken | Impressum
© Dalberg Gymnasium 2008 - Content Management with conamic 4

Nächste Termine

mehr...